26.6.08

 

Besorgte Eltern tun alles für die Bildung ihres Nachwuchses

Quellen:
YaBiladi.com und
Libération.fr

Schon die Zulassung zu den wenigen französischen Grundschulen in Marokko (zum Beispiel der der Mission francaise) ist sehr begehrt und schon Vierjährige werden monatelang im Voraus darauf vorbereitet, sei es durch individuellen Unterricht, sei es in Kindergärten, die sich auf diese Art der Vorbereitung spezialisiert haben.

Seit der kompletten Arabisierung des Erziehungssystems 1989 ist der Zulauf zu den französischen Schulen deutlich angestiegen während gleichzeitig deren Gelder von Frankreich gekürzt werden - deshalb gibt es jetzt Eingangstests und Schulgebühren, die oft die Höhe eines durchschnittlichen marokkanischen Gehalts erreichen.

Im weiteren Verlauf der Schulkarriere der Kinder geht es so weiter. Gefragt sind Privatschulen, und gerade Eltern der Mittelschicht müssen sich oft verschulden, um die Schulgebühren aufbringen zu können. Den öffentlichen Schulen trauen sie nicht viel zu, worin sie durch einen Bericht der Weltbank gestützt werden, die festgestellt hat, dass das marokkanische Schulwesen eins der schlechtesten in der arabischen Welt sei.

Kommentare: Kommentar veröffentlichen



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]