10.8.08

 

10. August: Tag des Migranten in Marokko

Quelle: YaBiladi.com
Wie jedes Jahr wurde auch 2008 am 10. August der nationale Tag des Migranten in Marokko begangen und dabei der Marokkaner gedacht, die im Ausland leben. Die marokkanische Regierungsstellen nutzten den Tag, um darzustellen, mit welchen Mitteln sie den im Ausland lebenden Marokkanern das Leben erleichtern wollen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Möglichkeit, mehr und mehr Behördengängen über das Internet abzuwickeln.

Im Ausland lebende Marokkaner investieren oft in Marokko, meistens in Immobilien, aber zunehmend auch im Bereich der Landwirtschaft und des Tourismus. Die zuständigen Behörden planen, den im Ausland lebenden Marokkanern diese Investitionen leichter als bisher zu machen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Religion. Auch hier bemüht sich Marokko um seine im Ausland lebenden Bewohner, das Ministerium für religiöse Angelegenheiten investierte 2007 120 Millionen Dirhams in die religiöse Versorgung der im Ausland lebenden Marokkaner.

Ende 2007 zählte man mehr als 3,2 Millionen Marokkaner, die im Ausland leben. Das sind etwas doppelt so viele wie 1990. 80% davon leben in Europa, es folgen die Golfstaaten und Nordamerika als Ziele der Auswanderer.

Kommentare: Kommentar veröffentlichen



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]