19.8.08

 

Inflation hält an

Quelle: www.yabiladi.com
Am Montag wurden die offiziellen Zahlen zur Inflation in Marokko veröffentlicht. ImMai lag die Inflationsrate bei 5,4%, gingim Juni auf 4,7% zurück um im Juli wieder auf 5,1% anzusteigen.

Die marokkanische Regierung war Anfang des Jahres noch von einer Inflationsrate von 2% ausgegangen. Dies könnte zu einer Anhebung der Zinsen durch die Zentralbank führen, was das Wirtschaftswachstum schwächen würde. Zurzeit wird noch mit einem Wirtschaftswachstum von mehr als 6% gerechnet, was auch nötig ist, um die Armut zu bekämpfen.

Labels:


 

Bronzemedaille von Benhassi

Quelle: Afrik.com
Hasna Benhassi hat am Montag die erste Medaille für Marokko bei den Olympischen Spielen in Peking gewonnen. Sie wurde Dritte beim 800-Meter-Lauf der Frauen und gewann damit die Bronzemedaille. Sie legte die Strecke in 1 min 56.73 zurück. Erste bei diesem Lauf wurde die Kenianerin Pamela Jelimo in 1:54.87 Minuten.

Labels:


10.8.08

 

10. August: Tag des Migranten in Marokko

Quelle: YaBiladi.com
Wie jedes Jahr wurde auch 2008 am 10. August der nationale Tag des Migranten in Marokko begangen und dabei der Marokkaner gedacht, die im Ausland leben. Die marokkanische Regierungsstellen nutzten den Tag, um darzustellen, mit welchen Mitteln sie den im Ausland lebenden Marokkanern das Leben erleichtern wollen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Möglichkeit, mehr und mehr Behördengängen über das Internet abzuwickeln.

Im Ausland lebende Marokkaner investieren oft in Marokko, meistens in Immobilien, aber zunehmend auch im Bereich der Landwirtschaft und des Tourismus. Die zuständigen Behörden planen, den im Ausland lebenden Marokkanern diese Investitionen leichter als bisher zu machen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Religion. Auch hier bemüht sich Marokko um seine im Ausland lebenden Bewohner, das Ministerium für religiöse Angelegenheiten investierte 2007 120 Millionen Dirhams in die religiöse Versorgung der im Ausland lebenden Marokkaner.

Ende 2007 zählte man mehr als 3,2 Millionen Marokkaner, die im Ausland leben. Das sind etwas doppelt so viele wie 1990. 80% davon leben in Europa, es folgen die Golfstaaten und Nordamerika als Ziele der Auswanderer.

4.8.08

 

Massive Investitionen auf dem marokkanischen Immobilienmarkt

Quelle: prix-immo.com
Auch wenn einige Experten den Beginn einer Immobilienkrise auch für Marokko vorhersagen, bremst das den derzeitigen Immobilienmarkt in Marokko nicht. Zurzeit bestätigt die russische Firma Inteko die Investition von mehr als 500 Millionen Euro in diverse Immobilienprojekte im Norden Marokkos.
Inteko ist eine Firma, die von der Frau des Moskauer Bürgermeisters Yury Luzhkov geleitet wird, dem ein Vermögen von 4 Milliarden Dollar nachgesagt wird. Inteko will 1000 Appartments bauen, und mehr als zwanzig Villen im Gesamtwert von 230 Millionen Euro. Außerdem hat die russische Gesellschaft sich 1500 Hektar Land für weitere Projekte gesichert.

In Marokko investieren viele ausländische Firmen in Immobilien, weil die Preise noch sehr niedrig sind. Das führt zu Spekulation und höheren Preisen, die die lokale Bevölkerung vor ein Problem stellt, weil sie natürlich nicht so viel Geld haben.

 

Immer mehr arbeitslose Marokkaner in Spanien

Quelle: Albayane.ma
Die spanische Regierung stellte einen Bericht zur Situation der Einwanderer und der Lage auf dem Arbeitsmarkt vor, demzufolge mehr als 82.000 Marokkaner 2007 in Spanien arbeitslos waren. Im Vorjahr waren es noch 20.000 weniger.

Auch andere Einwanderergruppen werden von der wirtschaftlichen Krise getroffen. So sind auch 20.000 Rumänen mehr arbeitslos in Spanien, 7300 Kubaner mehr als im Vorjahr und 3700 Peruaner. Insgesamt ist die Zahl der arbeitslosen Ausländer in Spanien um 12,4% gestiegen, vor allem im Bausektor, in der Landwirtschaft und in der industriellen Fertigung.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]